03.11.2007

Im trockenen Süden Namibias. Der Köcherbaumwald bei Keetmanshoop. 1998_D_01_40_Namibia 1998_D_02_02_Namibia Später Nachmittag am Fish River Canyon. Aufgenommen am Heiligen Abend 1998.
Sonnenuntergang über dem Fish River Canyon. 1998_D_02_07_Namibia 1998_D_02_11_Namibia Der Fish River Canyon. Am Grund der Schlucht führt ein schmaler Bach nur sehr wenig Wasser.
Camping unter einem riesigen Baum beim Schloss Duwisib am Rand der Namibwüste. 1998_D_02_29_Namibia 1998_D_02_40_Namibia Ausläufer des Naukluft-Gebirges im Namaland.
Am frühen Morgen: elegant geschnittene Dünen im Sossusvlei. 1998_D_03_03_Namibia 1998_D_03_08_Namibia Mitten in der Namibwüste wachsen hier Büsche und Bäume in einer Lehmpfanne.
Einige der feuerroten Dünen erreichen eine beträchtliche Höhe. 1998_D_03_23_Namibia 1998_D_03_26_Namibia Totes Vlei: dieser Teil der Lehmpfanne ist durch einen Dünengürtel abgeriegelt. Dadurch bekommen die Bäume kein Wasser mehr.
Eine jahrhunderte alte Welwitschia mirabilis: eine der seltensten und seltsamsten Pflanzen der Welt. 1998_D_04_09_Namibia 1998_D_04_17_Namibia Geruchsintensiv ist die Robbenkolonie an Cape Cross.
Die Felsgravuren in Twyfelfontein zeigen Elefanten, Giraffen und Nashörner. 1998_D_04_35_Namibia 1998_D_05_27_Namibia Im Etosha-Nationalpark: ein Gemsbok und Zebras am Wasserloch von Okaukuejo.
Inmitten einer Elefantenherde in der Nähe von Halali, Etosha. 1998_D_05_46_Namibia 1998_D_06_11_Namibia Zwei Giraffen und eine Kudu-Herde an einem Wasserloch im Etosha-Nationalpark.
In der Nähe von Namutoni am Rand der Etosha-Pfanne. 1998_D_06_18_Namibia 1998_D_06_22_Namibia Drei Giraffen flüchten vor unserem Auto. Ihre langen Gliedmaßen bewegen sich dabei wie in Zeitlupe.
Abendliche Gewitter-Stimmung bei Sonnenuntergang am Fort Namutoni. 1998_D_06_25_Namibia 1998_D_06_29_Namibia Der flauschige Kopf eines Straußes.
Die Christuskirche in Windhoek. 1998_D_06_47_Namibia 1998_D_06_50_Namibia Vera am Reiterdenkmal in Windhoek.