Palazzo dei Normanni (12. Jh.) in Palermo bei Sonnenaufgang am Tag unserer Ankunft auf Sizilien. 2003_C_01_05_Sicilia 2003_C_02_07_Sicilia Kathedrale von Palermo. Im Inneren befinden sich die Sarkophage der Staufer-Kaiser Heinrichs VI. und Friedrichs II.
Prächtiger Innenhof an der Via Vittorio Emanuele in Palermo. 2003_C_02_12_Sicilia 2003_C_02_15_Sicilia Einer der vier gleichartigen "Quattro Canti". Diese Gebäude markieren die vier Ecken der Kreuzung zwischen der Via Vittorio Emanuele und der Via Maqueda.
Nahaufnahme einer mosaikverzierten Doppelsäule im Kreuzgang des Benediktinerklosters von Monreale bei Palermo. 2003_C_02_23_Sicilia 2003_C_02_24_Sicilia Romanisches Kapitel einer Säule im Kreuzgang der Klosterkirche von Monreale.
Perspektivische Aufnahme des Kreuzgangs von Monreale (12. Jh.). 2003_C_02_27_Sicilia 2003_C_02_33_Sicilia Die mit goldenen Mosaiken gearbeitete Decke des Doms von Moreale, erbaut ab 1174 vom Normannenkönig Guglielmo II. von Sizilien. Deutlich ist der byzantinische Einfluss zu sehen.
Die Ruinen der Kirche S. Giovanni degli Eremiti in Palermo. 2003_C_03_06_Sicilia 2003_C_03_12_Sicilia Der Kreuzgang von S. Giovanni degli Eremiti liegt mitten in einem dicht wuchernden Garten und strahlt tiefe Ruhe aus.
In Palermo sind an vielen Stellen noch die Schäden der amerikanischen Luftangriffe aus dem zweiten Weltkrieg sichtbar. 2003_C_03_19_Sicilia 2003_C_03_20_Sicilia Stadthaus in Palermo.
Kubusförmiges Gebäude - vermutlich maurischen Ursprungs - an der Straße zwischen Erice und San Vito lo Capo im Westteil Siziliens. 2003_C_03_23_Sicilia 2003_C_03_24_Sicilia Von der Straße hinauf ins hochgelegene Erice bietet sich dieser Blick nach Nordosten, in Richtung San Vito lo Capo.
Portal mit Balkon im Stil des sizilianischen Barocks an einem Haus in Erice. 2003_C_03_30_Sicilia 2003_C_04_21_Sicilia Säulenpaar des einsam, aber wunderschön gelegenen Tempels von Segesta (5. Jh. v. Chr.)
Tempel von Segesta. 2003_C_04_24_Sicilia 2003_C_05_12_Sicilia Im Westen Siziliens wird in großflächigen Anlagen auch heute noch Salz aus Meerwasser gewonnen.
Säulen eines griechischen Tempels in Selinunte. 2003_C_05_26_Sicilia 2003_C_06_17_Sicilia Das besterhaltene antike Bauwerk Siziliens: der beleuchtete Concordia-Tempel in Agrigento bei Dämmerung.
Piazza Duomo in Siracusa. An einer Breitseite des mandelförmigen Platzes steht der Dom, der von den Säulen eines griechischen Tempels getragen wird. 2003_C_06_29_Sicilia 2003_C_07_13_Sicilia Gebäude in Noto. Diese Stadt im Südosten Siziliens wurde nach einem verheerenden Erdbeben im späten 17. Jh. im Barockstil wiederaufgebaut.
Sonnenuntergang in Noto. Viele Gebäude wirken verfallen und strahlen einen morbiden Charme aus. 2003_C_07_15_Sicilia 2003_C_07_24_Sicilia Aufnahme von Linda beim der Besichtigung des barocken Notos.