Verzweigter Gletscherabfluss im Val Roseg, gesehen am Nachmittag auf dem Weg zur Tschierva-Hütte. 2009_E_01_05_Bernina 2009_E_02_02_Bernina Die purpurfarbene Westwand des Piz Bernina (4049m) bei Sonnenuntergang, Tschierva-Hütte.
Die von der untergehenden Sonne beleuchtete Schneekuppe (3918m), Vorgipfel des Piz Roseg. 2009_E_02_05_Bernina 2009_E_02_11_Bernina Frühmorgens steht der Vollmond über dem Piz Tschierva (3546m), dem heutigen Ziel.
Die scharf geschnittene Crast'Alva am Morgen. Links vom Piz Alv (3995m), dem Endpunkt des Grates, liegt der felsige Bernina-Gipfel (4049m). Aufgenommen unterhalb vom Piz Tschierva. 2009_E_02_13_Bernina 2009_E_02_26_Bernina Das obere Gletscherbecken des Vadrettin da Tschierva beim Abstieg vom Piz Tschierva. Der Aufschwung links muss beim Aufstieg zum Piz Morteratsch begangen werden.
Die stark vereiste Norwand des Piz Roseg (3937m). Der Hauptgipfel ist der Felsaufbau links hinter der Schneekuppe, dem scheinbar höchsten Punkt. Durch den Bildvordergrund ziehen die beiden Gletscherarme des Tschierva-Gletschers. 2009_E_02_29_Bernina 2009_E_03_04_Bernina Die drei Gipfel des Piz Palü über den drei Felspfeilern: links der Ostgipfel (3882m) über dem Kuffner-Pfeiler, in der Mitte der Hauptgipfel (3900m) über dem Bumiller-Pfeiler und rechts der Felsgipfel des Piz Spinas (3823m) über dem Westpeiler. Durch den Bildvordergund fließt der breite Strom des Persgletschers. Aufgenommen in der Nähe der Diavolezza-Hütte.
Die Crast' Agüzza (3854m). 2009_E_03_15_Bernina 2009_E_03_33_Bernina Westflanke des Piz Zupò (3996m), darunter die Spaltenzone, die wir am Morgen gequert haben. Etwa in der Mitte der unteren Bildhälfte befindet sich eine Seilschaft von vier Personen. Gesehen vom Gipfel des Piz Bernina (4049m) am 08.09.2009 um 13:30 Uhr.
Blick vom Gipfel des Piz Bernina nach Westen, auf die Nordwand des Piz Roseg (3937m) mit ihren gewaltigen Hängegletschern. Im Hintergrund ist die Silhouette der Granitkette der Bergeller Alpen zu sehen. 2009_E_03_37_Bernina 2009_E_04_02_Bernina Das riesige Gletscherbecken von Morteratsch-Gletscher und Pers-Gletscher, fotografiert vom Gipfel des Piz Bernina (4049m). Nach Aufbruch um 04:30 Uhr an der Diavolezza, oberhalb der Moräne des Pers-Gletschers (links oben im Bild) wird zunächst der Pers-Gletscher überquert. Dann folgt die Aufstiegsroute dem Fortezza-Grat, der sich von der Bildmitte bis zu den Bellavista-Terassen nach rechts oben zieht.
Sonnenuntergang an der schwer zugänglichen Marco e Rosa-Hütte (3597m) mit Piz Roseg-Südwand am rechten Bildrand und Monte Disgrazia (3678m) im Hintergrund. 2009_E_04_09_Bernina 2009_E_04_11_Bernina Sonnenaufgang auf den Bellavista-Terassen.
Blick über das wolkenbedeckte Valtellina (Veltlin) beim Aufstieg von der Fuorcla Bellavista zum Piz Palü über den felsigen Westgrat des Piz Spinas. 2009_E_04_17_Bernina 2009_E_04_30_Bernina Eine Seilschaft am steilen Ostgrat des Piz Palü. Aus dem Wolkenmeer im Hintergrund ragen einige Gipfel der Bergamasker Alpen hervor. Fotografiert vom Ostgipfel des Piz Palü (3882m).